hilker + partner | architekten ingenieure

Michael Hilker

  • 1958 geboren in Oelde / Westfalen
  • 1976 Ausbildung zum Beton- und Stahlbetonbauer im elterlichen Betrieb
  • 1977 Abschluss der Fachhochschulreife
  • 1978 Bundeswehr-Sportschule in Warendorf (Leistungssport: Reiten)
  • 1982 Bauingenieurstudium Universität Gesamthochschule Paderborn, Abt. Höxter
  • 1983-1985 Prüfingenieur für Baustatik Silvio von Spiess, Dortmund
  • 1985-1996 Fa. Wilhelm Budde Bauunternehmen, Iserlohn
  • 1996-1997 Lobbe Holding , Iserlohn, Wohnpark Buchenwäldchen
  • 1997 Gründung des Ingenieurbüros für Bauleistungen, Baustatik, Bauleitung und Projektplanung, Dipl.-Ing. Michael Hilker in Iserlohn
  • 2008 Übernahme des Architekturbüros Hans-Georg Simon in Menden
  • 2013/2014 Zusammenschluss beider Büros zur Simon-Hilker GmbH mit Hauptsitz in Menden und Zweigstelle in Iserlohn
  • 2017 Ernennung eines Partners und Umbenennung des Büros zu Hilker + Jochheim GmbH


Die Entscheidung für das Bauingenieurstudium

Der Entschluss, Bauingenieurwesen zu studieren, kam für mich relativ spontan und spät. Ich war immer vom Bauberuf begeistert und wollte nach meiner Ausbildung zum  Stahlbetonbauer als Polier Bauwerke verantwortlich errichten. In der Zeit der Bundeswehrsportschule und in der weiteren Überlegung zu meiner beruflichen Laufbahn und auch in damaliger Abstimmung mit meinem Vater, entschied ich mich dann, das Bauingenieurstudium zu beginnen. Eine Entscheidung, die ich niemals bereut habe.

Die Faszination für diesen Beruf

Auch in den unterschiedlichen Anstellungsverhältnissen meines beruflichen Werdegangs habe ich es stets geschätzt, Baustellen und Bauvorhaben unterschiedlicher Größe und Komplexität gemeinsam im Ingenieurteam und mit Handwerkern vor Ort verantwortlich umzusetzen. Ein Bauvorhaben vom „ersten Spatenstich“ bis zur Übergabe maßgeblich mit zu begleiten, ist bei der Vielzahl der unterschiedlichen Aufgabenstellungen jeden Tag eine neue Herausforderung. Eine Herausforderung, die ich liebe und ich mir in keinem anderen und schöneren Beruf vorstellen kann.

Die Arbeit bei Hilker + Jochheim 

In meinem Beruf schätze ich besonders die Möglichkeiten, jeden Tag eine andere Aufgabenstellung mit unterschiedlichen Menschen zu erarbeiten, Lösungen zu finden und dann gemeinsam, im Team, umzusetzen. Es ist eine hoch kreative und abwechslungsreiche Arbeit, im Zusammenspiel mit den unterschiedlichsten Bauherren, ob im Angestelltenverhältnis oder – wie seit 1997 – als selbständiger Ingenieur. Jeder einzelne berufliche Abschnitt war anders, sehr interessant und die Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Vorgesetzten und Kollegen macht auch heute noch den Reiz dieses hoch interessanten Berufs aus. Die Zusammenarbeit mit „meinem Team“ aus Architekten, Ingenieuren, Zeichnern und Angestellten ist eine große Herausforderung, die mich jeden Tag fordert, aber vor allen Dingen auch jeden Tag mehr Spaß macht.

ZUM ARCHIV