hilker + partner | architekten ingenieure

Izold Grzenia

  • Geboren 1985 in Velika Kladusa/ Bosnien und Herzegowina
  • 2003 Fachhochschulreife Schwerpunkt Metalltechnik
  • 2004 Wehrersatzdienst im Elisabeth Krankenhaus Iserlohn
  • 2005-2008 Ausbildung zum Bauzeichner im konstruktiven Ingenieurbau im Planungsbüro Hagen GmbH in Menden
  • 2008-2013 als Bauzeichner im konstruktiven Ingenieurbau im Planungsbüro Hagen Ingenieure GmbH in Menden
  •  2013-2017 als Bauzeichner im konstruktiven Ingenieurbau im Ingenieurbüro Hellmann GmbH in Neheim/Hüsten
  •  Seit Nov. 2017 bei der Hilker + Jochheim GmbH in Menden

Die Entscheidung für den Beruf

Das Konstruieren am Computer mit CAD-Programmen habe ich während meiner Schulausbildung zur Fachhochschulreife kennengelernt und gleich für mich entdeckt.  Ebenfalls interessierten mich Arbeiten an Baustellen und diese habe ich über Praktika in den Schulferien auf verschiedene Arten kennengelernt (Praktikum als Elektriker und als Maurer).

So habe ich im Nachhinein eine Kombination aus beidem in dem Beruf des Bauzeichners gefunden, nämlich:

Mitwirken an Bauprozessen in Form von konstruieren von Plänen für die Baustellen in CAD und Begleitung der Arbeitsabläufe vor Ort bei Besuchen auf den Baustellen.

Die Faszination für den Beruf

Die Herausforderung, immer wieder neue Lösungsansätze zur Umsetzung von Wünschen der Bauherren zu entwickeln, diese zeichnerisch darzustellen und begleitend entstehen zu sehen, ist ein maßgeblicher Faktor für das stetige Interesse an diesem Beruf.

Wie jeder Bauherr seinen eigenen Charakter hat, so hat Ihn auch jedes Projekt.

Die Arbeit bei Hilker + Jochheim

Bei der Hilker + Jochheim GmbH bin ich als Bauzeichner mit dem Schwerpunkt Tragwerksplanung beschäftigt und bekam vom ersten Tag an einen Eindruck davon wie hier Teamarbeit und ein familiärer Umgang miteinander großgeschrieben werden.

Ein abwechslungsreicher Aufgabenbereich beschert einen freudenreichen Arbeitsalltag.

ZUM ARCHIV